Stadt

Nortorf

Was haben Schallplatten mit Nortorf zu tun?

Die Stadt Nortorf liegt mitten in Schleswig-Holstein zwischen dem Naturpark Westensee und der Stadt Aukrug (mehr zu meinem Mittelpunkt-Blogbeitrag). Bekannt ist die Stadt vor allem durch das ehemalige Schallplattenwerk Teldec. Hier wurden bis 1989 noch Schallplatten hergestellt, u.a. die goldene Schallplatte von Peter Maffey. Leider musste dieses Werk schließen und kürzlich dann dem Neubau eines Einkaufscenters weichen.

Nun aber zu unserem eigentlichen Thema:

1.geografischer Mittelpunkt

Der geografische Mittelpunkt Schleswig-Holsteins ist hier in dem kleinen Ort Nortorf, wunderschön im Grünen gelegen. Eine Landstraße mit alten Pflastersteinen führt uns aus dem Ort raus und nur in ein paar Minuten sehen wir schon das Schild, das uns zum Mittelpunkt Schleswig-Holsteins führen soll.

Und schon sind wir da, im ersten Moment etwas unscheinbar, aber wir geben dem Ort eine Chanche. Doch, es ist schon ein tolles Gefühl, wenn man dort steht und weiß, dies ist die Mitte von einem Bundesland. Lass dieses Gefühl mal auf Dich wirken, wenn Du da stehst.

Mittelpunkt Schleswig-Holstein

Und wenn Du nun schon hier in der Gegend bist, fahre auf jeden Fall noch nach Nortorf rein und schaue Dir diesen Ort mal genauer an. Es lohnt sich.

2.Marktplatz

Klar, im Zentrum eines solchen Ortes ist meist der Marktplatz, so auch hier. Sehr modern gestaltet und einige kleine Geschäfte rundherum findet man hier auch. Wir haben dann auch gleich den Schwimmer auf dem Marktplatz entdeckt. Eine lustige Idee, finden wir.

Schwimmer auf dem Marktplatz

3.St. Martin-Kirche

Kirchen gehen immer, oder? Gleich gegenüber vom Marktplatz ist die St. Martin-Kirche, sehr idyllisch von viel Grün umgeben. Wer Lust hat, geht gern mal rein und schaut sie sich von innen an.

St. Martin-Kirche
St. Martin-Kirche

4.Restaurant Montenegro

Die Familie Skrobic hat es geschafft, dieses alte Fachwerkhaus liebevoll in ein gemütliches Restaurant Montenegro (Werbung/Verlinkung unbeauftrag) zu verwandeln. Schon beim Reingehen werden wir freundlich begrüßt. Hier arbeitet die ganze Familie zusammen und kümmert sich herzlich um jeden Gast.

Eingang
Eingang

Es ist alles sehr individuell und nicht so durchgestylt, eben mit einer sehr persönlichen Note.

Es gibt nicht nur den kleinen Schnaps vorweg, sondern auch einen liebevoll angerichteten Salat. Das Besondere, er wird mit einem oberleckeren selbstgebackenen Brot und 3 Sorten Soßen gereicht, individuell zubereitet. Das macht Lust auf mehr. Die Gerichte sind herrlich abgeschmeckt und man merkt, dass hier hochwertige Zutaten verwendet werden. Es lohnt sich, hier mal einzukehren.

Was wir immer besonders schön finden, wenn ein Restaurant einen Außenbereich hat. Das ist hier auch der Fall, einfach wunderbar. Hier findet jeder einen Platz und kann sich auf ein leckeres Essen freuen.

Terrasse

Abschließend kann ich sagen: Wir kommen wieder, Nortorf hat noch einiges zu bieten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen